Regine Linssen-Engstler

tl_files/layout/Bilder2013/Regine2016.jpgSeit 1981 bin ich als Physiotherapeutin tätig, seit 2009 arbeite ich selbständig in eigener Praxis.

Osteopathische Techniken und besonders die Cranio-Sacrale Therapie gehören mehr denn je zu meiner therapeutischen Arbeit mit jungen Menschen und Erwachsenen. Die Entwicklung von individuellen Therapiekonzepten ist mir ein wichtiges Anliegen. Dabei steht immer der Patient im Mittelpunkt des Therapieprozesses. Ständige Weiterbildung und Vertiefung meiner Kenntnisse sind für mich nicht Pflicht, sondern echtes Bedürfnis: Ich will es einfach noch genauer wissen und noch besser machen.

2011 habe ich für meine Praxis einen neuen, idealen Ort gefunden: die großzügig gestalteten Räume im historischen Dreyer-Haus mitten in Heitersheim. Sie bieten ein wunderbar unterstützendes Ambiente, in dem sich unsere Patienten wohlfühlen können. Dass auch die Umgebung zur Therapie gehört, ist für mich logischer Bestandteil einer ganzheitlichen Sicht auf meine Arbeit und auf die Menschen, die wir behandeln.

 

 

 

Anette Geiger

tl_files/layout/Artikelbilder/Anette.jpg1990 machte ich mein Examen in der Ausbildung zur Physiotherapeutin und Gymnastiklehrerin. 

Seither bin ich vor allem im physiotherapeutischen Bereich tätig.

Seit 2001 ist mit der Cranio-Sacralen Therapie eine für mich sehr wichtige Behandlungsform hinzugekommen, die den Menschen ganzheitlich betrachtet. In Verbindung mit der Fußreflexzonentherapie und osteopathischen Techniken stellt es für mich einen wichtigen Schwerpunkt in meiner Arbeit mit Menschen dar.

 

 

 

 

 

 

 

Martin Görke

tl_files/layout/Artikelbilder/Martin.jpg

Nach Abschluss der Ausbildung 2007 in Leverkusen habe ich mich in manueller Lymphdrainage weitergebildet und in einer Düsseldorfer Praxis ohne speziellen Behandlungsschwerpunkt gearbeitet. So konnte ich mit Patienten aller Altersklassen und Krankheitsbildern jeder Fachrichtung Erfahrung sammeln. In Heitersheim konzentriere ich mich schwerpunktmäßig auf den Bereich, der mich am meisten interessiert, die Neuro-Orthopädie.

Die Funktionsweise des Körpers und besonders die komplexen Zusammenhänge aller Strukturen faszinieren mich täglich aufs Neue. Die Möglichkeit bei Heilungsprozessen auf so viele verschiedene Arten Einfluss zu nehmen und die Tatsache, dass man nie auslernt, sind nur zwei Gründe, warum ich meinen Beruf liebe.

 

 


 

 

 

Katrin Gutmann

tl_files/layout/Bilder2013/Guttmann.jpg

2009 habe ich meine Ausbildung zur Physiotherapeutin abgeschlossen. Nach einer Fortbildung in manueller Lymphdrainage arbeitete ich im ambulanten und stationären Bereich, so daß ich Patienten vom ersten Tag des Heilungsprozesses bis zur Reha begleiten konnte.

Ich freue mich, hier in der Praxis mit Patienten jeden Alters und mit den unterschiedlichsten Krankheitsbildern therapeutisch arbeiten zu können. Dabei ist mir besonders wichtig, die Körperwahrnehmung zu schulen und Selbsthilfen im Alltag an die Hand zu geben.